W3C Zur sofortigen Veröffentlichung

W3C @ WWW2011 in Indien: die "Open Web Platform" für Alle

W3C lädt ein zu Diskussionen über das Web und die offene Gesellschaft, mobile Applikationen, mehrsprachige und barrierefreie Inhalte, und vieles mehr



WWW 2011

http://www.w3.org/ -- 15 März 2011 -- Das Web ist eine kritische Ressource geworden, die alle Industrien und die Gesellschaft als ganzes neu formt. Dieses Jahr lädt W3C alle Teilnehmer der WWW2011 Konferenz ein, sich im Hyderabad International Convention Centre (HICC) zu treffen, um den regionalen und globalen Einfluß der Open Web Platform für die Entwicklung von Anwendungen zu diskutieren.

Mit welchen Mitteln kann mein ein Web zur Unterstützung einer offenen Gesellschaft erschaffen? Wie werden Web und TV zusammenkommen? Was ist der Vorteil von Webanwendungen in mobilen Geräten gegenüber nativen Anwendungen? Welche Herausforderungen bestehen für das Entwicklen von "Augmented Reality" Anwendungen auf Mobiltelephonen hinsichtlich Barrierefreiheit? Teilnehmer können diese und andere Themen mit W3C auf verschiedene Weise diskutieren:

Treffen Sie W3C bei der WWW2011 Konferenz und helfen Sie die Open Web Platform zu gestalten.

Der W3C track wurde organisiert mit Unterstützung durch das W3C Büro Indien und das MobiWebApp EU Projekt.

Über das World Wide Web Konsortium [W3C]

Das World Wide Web Konsortium (W3C) ist ein internationales Konsortium, in dem  Mitgliederorganisationen, ein Vollzeit-Mitarbeiterstab und die Öffentlichkeit zusammenarbeiten, um Web-Standards zu entwickeln. W3C verfolgt seine Aufgabe  hauptsächlich über die Erstellung von Web-Standards und Richtlinien, die gedacht sind, das Langzeitwachstum des Webs sicherzustellen. Über 400 Organisationen sind Mitglieder des Konsortiums. W3C wird gemeinschaftlich vom MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (MIT CSAIL) in den USA, dem Europäischen Forschungskonsortium für Informatik und Mathematik (ERCIM) mit Hauptsitz in Frankreich und der Keio Universität in Japan geführt und besitzt weltweit zusätzliche Niederlassungen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.w3.org/.

Medien Kontakte

Kontakt Amerika, Australien
Ian Jacobs, <ij@w3.org>, +1.718.260.9447
Kontakt Europa, Afrika und Naher Osten
Marie-Claire Forgue, <mcf@w3.org>, +33 6 76 86 33 41