W3C España

Home » Organisation

Organisation

Veröffentlicht am 17 April 2013

Das World Wide Web Consortium erfüllt seine Mission, indem es diverse Interessensvertreter unter einem klaren und effizienten, Konsens-basierten Prozess zusammenbringt, um hochqualitative Standards auf der Basis von Beiträgen der Mitglieder, des Teams und der Öffentlichkeit zu entwickeln.

 

W3C Mitgliedschaft

 

Die W3C Mitglieder sichern die Stärke und Richtung des Konsortiums durch Investition und aktive Teilnahme an den W3C Aktivitäten. Siehe auch: Mitglied werden!  W3C setzt sich aus über 350 Mitgliedsorganisationen aus 28 Ländern überall auf der Welt (Abbildung 1) zusammen, die eine große Bandbreite an kommerziellen Aktivitäten abdecken (Abbildung 2).

 

Abbildung 1: W3C Mitgliedschaftsverteilung nach Ländern

Unter den W3C Mitgliedern befinden sich Hersteller von Technologie-Produkten und Dienstleistungen, Content-Anbieter, Firmen-Nutzer, Forschungseinrichtungen, Standardisierungsgremien und Regierungen, die alle daran arbeiten, Konsens über die Entwicklungsrichtung für das Web zu erreichen.

 

Abbildung 2: W3C Mitgliedschaftsverteilung nach Wirtschaftssektor

 

W3C Team

 

Das W3C Team besteht aus mehr als 60 Forschern und Ingenieuren von überall auf der Welt, die die technischen Aktivitäten von W3C leiten und die Arbeitsabläufe managen.

W3C Advisory Committee Treffen in Budapest, Ungarn

Der Großteil des Teams arbeitet an den drei gastgebenden Institutionen: (MIT/CSAIL in den Vereinigten Staaten, ERCIM Hauptsitz in Frankreich, und Keio Universität in Japan) [Kontaktseite der W3C Gastgeberinstitutionen]

Unter der Führung des Direktors (Tim Berners-Lee), des leitenden Geschäftsführers (Steve Bratt), und eines Management Teams, hat das W3C-Team folgende Aufgaben:

  • Es bietet dem W3C Orientierung, indem sich über neue Technologien, Marktentwicklungen und die Aktivitäten von verwandten Organisationen auf den neuesten Stand hält;
  • Es koordiniert die W3C Aktivitäten, um die Zielerreichung innerhalb praktischer Rahmenbedingungen (wie verfügbarer Ressourcen) zu optimieren;
  • Es fördert die Kooperation zwischen den Mitgliedern, wodurch es die Innovation stärkt, eine breit gestreute Mitgliederschaft anstrebt und aktive Beteiligung ermöglicht;
  • Es kommuniziert die W3C-Ergebnisse an die Mitglieder und an die Presseund fördert ihre Akzeptanz in der Web-Community; siehe hierzu auch die Liste der öffentlichen Vorträge des Teams.

 

Beteiligung der Öffentlichkeit im W3C

 

Für Menschen, die daran interessiert sind, mit W3C zusammen zu arbeiten, die aber nicht Angestellte einer Mitgliedsorganisation sind, gibt es viele Wege, dies trotzdem zu tun:

W3C Communications Team bei der Arbeit mit einem Vertreter des Advisory Board

  • Teilnahme an technischen Diskussionen auf einer von W3C’s vielen öffentlichen Mailing-Listen. Der W3C Prozess stellt sicher,  dass die Arbeitsgruppen dem öffentlichen Feedback zu Spezifikationen ihre volle Aufmerksamkeit widmen.
  • Beiträge zur W3C Open-Source-Software. Frühe Implementierung neuer Technologien als Open Source macht einen riesigen Unterschied für den Markt, für die Glaubwürdigkeit der Technologie, und für die Möglichkeit für Menschen überall – in komerziellen oder akademischen Laboren oder auch zu Hause – auf jeden Schritt aufzubauen, indem sie mit dem nächsten experimentieren. Implementierungen von W3C Candidate Recommendations können W3C sehr wertvolles Feedback geben.
  • Übersetzung eines Technical Reports. W3C profitiert von einer großen und Treuen Gemeinde freiwilliger Übersetzer, die dabei helfen, die Bedeutung der W3C-Recommendations zu erhöhen. Mehr als vierzig Sprachen werden auf der W3C-Website benutzt. Tragen Sie zur Liste der Übersetzungen von Technical Reports bei und entdecken Sie, wie Sie sich anmelden und mit anderen Übersetzern zusammenarbeiten können.
  • Teilnahme an einer Arbeitsgruppe als „Invited Expert„. Wenn Sie über ausgeprägte Expertise in einem spezifischen Themengebiet verfügen, mit dem sich eine W3C  Arbeitsgruppe beschäftigt, können Sie den Vorsitzenden der Gruppe (Chair) bitten, Sie zur Teilnahme an der Gruppe einzuladen, auch wenn Sie nicht für eine unserer Mitgliedsorganisationen arbeiten.

 

Follow us!